Liebeskummer-Hilfe: …Schreiben Sie Ihre Gefühle auf!

liebeskummer-hilfe - schreiben Sie Ihre Gefühle aufLiebeskummer tut furchtbar weh, vor allem wenn er noch ganz frisch ist. Häufig geht damit eine große Wut einher, die sich nur mühsam bezähmen lässt. Fassen Sie den Mut und lassen Sie alles raus, was Sie auf dem Herzen haben.

Am besten schreiben Sie es auf. Zwingen Sie sich nicht, vorher Ordnung in Ihre Gedanken zu bringen. Der Sinn der Sache besteht darin, dass Sie sich Luft machen – und zwar total ungefiltert und so heftig, wie Ihnen zumute ist.

Warum macht Ihr Liebeskummer Sie so wütend?

Fühlen Sie sich hintergangen, wurden Sie betrogen? Dann heraus damit! Steht Ihnen der Sinn nach Beleidigungen, Racheschwüren und gnadenloser Revanche? Papier oder PC sind geduldig, Sie dürfen ruhig schreiben, welche düsteren Fantasien Sie hegen. Dass Sie Ihrem treulosen Ex wünschen, bald auch so eine herbe Enttäuschung zu erleben wie Sie. Oder dass Sie Ihrer indiskreten Ex keine neue Liebe gönnen. Das sind wahrscheinlich sehr moderate Vorschläge – gemessen an dem, wie Sie sich fühlen. Malen Sie ein Bild mit Worten und beschreiben Sie, wie die Wut Ihren Herzschmerz und Liebeskummer gerade überdeckt.

Warum sind Sie so traurig?

Der Liebeskummer sitzt tief und nagt an Ihnen. Am liebsten würden Sie alles vergeben und vergessen und sich Ihrem Ex wieder an den Hals werfen? Und Sie schämen sich einerseits für Ihre Schwäche – sollten Sie doch eigentlich vor Wut schäumen oder aus Stolz keinen Gedanken mehr an diesen Schuft oder diese Hexe verschwenden. Aber wissen soll er doch, dass Sie schwer zu knacken haben an Ihrem Leid. Das klingt ein wenig irrational, aber wenn jemand Grund hat, nicht rational zu ticken, dann sind Sie es. Sie haben schließlich eine schlimme Krankheit: Liebeskummer.

Wie ist es zur Trennung gekommen?

Sie können sich mit schwerem Liebeskummer auch herumquälen, wenn Sie selbst den Schlussstrich gezogen haben. Hatten Sie das Gefühl, immer draufzuzahlen und zu wenig Zuneigung zurückzubekommen? Ist etwas vorgefallen, wodurch ein Riss entstand, der sich nicht wieder kitten lässt? Beschreiben Sie, was passiert ist. Geben Sie auch die Gedanken preis, die Sie bisher zurückgehalten haben. Selbst wenn es Ihnen unangenehm ist, können Sie schriftlich Ihre Ängste, Ihre Qualen, Ihre schlimmsten Momente der Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit und Ihren ganzen Liebeskummer bis ins letzte Detail schildern.

Haben Sie einen einsamen Entschluss gefasst?

Möglicherweise haben Sie sich etwas vorzuwerfen – beispielsweise dass Sie das Gespräch mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin nicht früher gesucht haben. Dass Sie sich emotional zurückzogen anstatt offen zu sein. Schreiben Sie auf, dass Sie die Trennung und damit auch Ihren Liebeskummer kommen sahen. Legen Sie dar, wie verstrickt und hin- und hergerissen Sie sich fühlten, ehe Sie sich entschlossen, Schluss zu machen. Notieren Sie auch, wen Sie wie ausführlich über Ihre Entscheidung eingeweiht haben. Sie werden merken, wie sich das Tempo Ihres Gedankenkarussells verlangsamt.

…Und da Sie für sich ganz persönlich schreiben, erleichtern Sie Ihre Seele enorm, müssen aber dabei nicht befürchten, dass jemand von Ihren wahren Gefühlen erfährt und Sie noch mehr verletzen könnte.

liebeskummer-hilfe24.de – …schnelle Hilfe und Beratung bei Liebeskummer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.