Liebeskummer-Hilfe – …traditionelle Therapieformen

liebeskummer-hilfe - traditionelle TherapieformenEin gebrochenes Herz lässt sich tatsächlich „reparieren“, selbst wenn es in Ihnen zurzeit höchst unwahrscheinlich vorkommt. Die Annahme, ohne einen bestimmten Menschen nicht leben zu können, trifft nur in ganz seltenen Fällen hundertprozentig zu.

Denken Sie an all die vielen Männer und Frauen, die ihre Partner durch Tod verlieren! Trauer und Liebeskummer ähneln einander in ihrer Intensität. Beides vergeht mit der Zeit. Schöne Erinnerungen bleiben, gelegentlich eine gewisse Wehmut, vermischt mit der Erleichterung, die schlimmste Phase überstanden zu haben und fähig zu sein, sich wieder den schönen Seiten des Lebens zuzuwenden. Wenn Sie das Gefühl haben, es allein nicht zu schaffen, weil der Liebeskummer Sie gravierend in Ihren Grundfesten erschüttert hat, wenden Sie sich an einen Therapeuten. In vielen Fällen bezahlen die Krankenkassen eine Therapie, um Sie arbeitsfähig zu erhalten und vor dem Broken-Heart-Syndrom zu bewahren.

Informieren Sie sich über Therapieformen gegen Liebeskummer

Wohlgemerkt: Hier geht es um Menschen, die befürchten, am Rande einer Depression zu stehen oder bei denen der Liebeskummer mit depressiven Schüben verbunden sind. Ob Sie der Verlust des geliebten Menschen, Ihre Schuldgefühle oder die schiere Verzweiflung total aus der Balance gerissen haben, lässt sich in einem unverbindlichen und kostenlosen Vorgespräch klären. Sie können sich an Ihren Hausarzt oder an einen Experten für Naturheilkunde wenden, um mit ihm gemeinsam zu entscheiden, ob Ihnen mit einer Pharmakotherapie geholfen werden kann. Manchmal tragen Medikamente dazu bei, Ihre düstere Stimmung aufzuhellen und Ihren Lebensmut zu aktivieren. Eventuell bevorzugen Sie alternative Therapieformen wie Tanztherapie oder eine seelenstärkende Therapie aus dem Bereich der Esoterik. Traditionelle Therapieformen gegen Liebeskummer sind eher Hypnose oder psychologische Gesprächs- oder Verhaltenstherapien. Gestalttherapien haben sich ebenfalls bei Herzschmerz und quälender Ungewissheit als heilsam erwiesen.

Sprechen Sie mit einem Experten über Ihren Liebeskummer

Der Weg zu einem „Seelenklempner“ oder „Shrink“ fällt Ihnen wahrscheinlich zunächst schwer. Sie wissen nicht, was Sie erwartet. Eventuell genieren Sie sich, sich einem wildfremden Menschen anzuvertrauen, der dafür Geld bekommt, Ihnen dabei zuzuhören, wie Sie die Gründe für Ihren Liebeskummer vor ihm ausbreiten. Unterschätzen Sie die Arbeit von Psychologen, Psychotherapeuten und Psychoanalytikern nicht. Diese Menschen haben lange studiert, um einen hilfreichen Service in Sachen Seelenheil zu leisten. Sie müssen nicht befürchten, in einer solchen Praxis mit Ratschlägen zugeschwallt zu werden. Vielmehr besteht die Hilfestellung eines Therapeuten darin, Ihnen aufmerksam zuzuhören, gezielte Fragen zu stellen und Ihr Verhalten zu spiegeln. Sie gewinnen Erkenntnisse und zunehmend Klarheit über Ihr wahres Ich und Ihre Bedürfnisse. Ihr Liebeskummer steht im Mittelpunkt, aber darauf wird sich die Therapie nicht beschränken. Entscheiden Sie intuitiv, ob Sie eher zu reinen Gesprächstherapien oder kombinierten Bewegungstherapien tendieren. Eine andere Möglichkeit ist eine psychoanalytische Therapie, die mit einer parallelen medizinischen Behandlung verbunden ist.

liebeskummer-hilfe24.de – …schnelle Hilfe und Beratung bei Liebeskummer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.